Gitterschnitt

Gitterschnitt

Bei einem Gitterschnitt werden sechs parallele Schnitte mit einem Messer angebracht. Diese Schnitte gehen bis auf den Untergrund durch, ohne ihn jedoch zu verletzen. Die Schnitte haben einen Abstand von 1 bis 3 Millimetern. Der Abstand ist abhängig von der Schichtdicke der Beschichtung. Danach werden sechs weitere Schnitte im rechten Winkel angebracht, so dass ein Quadratmuster erkennbar ist. Auf die so geritzte Fläche wird ein Kreppband aufgeklebt. Nach etwa einer Sekunde wird das Klebeband in einem Winkel von 60° abgezogen und verbleibende Fläche beurteilt.

Kundenzugang

Nutzer

Passwort